Magisches Dreieck - Crailsheim | Dinkelsbhl | Ellwangen

Seitenbereiche

Tourismus im Magischen Dreieck

Die drei Städte im Magischen Dreieck verfügen über eine attraktive touristische Infrastruktur, die vor allem durch die historischen Stadtbilder von Dinkelsbühl und Ellwangen bestimmt wird. Durch die Ausweisung des Kocher-Jagst- und des Hohenlohe-Franken - Radwanderweges gelang es in den vergangenen Jahren, zahlreiche zusätzliche Touristen in die drei Städte zu führen. Eine weitere Stärke liegt in der vielseitigen und intakten Landschaft, welche die Städte und Mitgliedergemeinden umgibt.

Doch ist das Potenzial noch nicht ausgeschöpft, weshalb die Zusammenarbeit im Magischen Dreieck darauf abzielen muss, touristische Angebote stärker miteinander zu verknüpfen.

Ziele:

  • Rad- und Wanderwege ausweisen und vernetzen, welche die Gemeinden im Magischen Dreieck verbinden (z.B. mehrtägiger Rundweg durch alle 14 Gemeinden;  Rundweg durch die drei Großen Kreisstädte, Seenweg u.ä.)
  • Übergreifendes Kartenmaterial mit Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten anbieten.
  • Pakete für Wochenendaufenthalte im Magischen Dreieck schnüren.
  • Verlängerung der Aufenthaltsdauer der Gäste im Magischen Dreieck anstreben.
  • Vorhandenes Informationsmaterial abstimmen und länder- bzw. landkreisübergreifend verteilen.
  • Weitere gemeinsame touristische Inhalte entwickeln, die für das Magische Dreieck stehen.
  • Einbeziehung des „Grünen Pfades“.
  • Vernetzung der vorhandenen Radwanderwege (z. B. Hohenlohe-Ostalb).