Magisches Dreieck - Crailsheim | Dinkelsbhl | Ellwangen

Seitenbereiche

Termine

Veranstaltungskalender

Suchtext:
Kategorien:
Apr
02
ABGESAGT - 13. Kinder- und Jugendkulturwoche
02.04.2020 bis 03.04.2020 um 08:00 Uhr
Veranstalter: Bildungs-, Kultur- und Jugendeinrichtungen der Stadt Crailsheim
Ort: Stadtgebiet Crailsheim, Stadtgebiet Crailsheim, 74564 Crailsheim Crailsheim

Das neue Programm der 13. Crailsheimer Kinder- & Jugendkulturwoche zum diesjährigen Motto „vielstimmig“ steht fest.

Passend zum Motto laden vom 30. März bis zum 09. April 2020 Workshops, Konzerte, Vorträge, Lesungen Theaterstücke zum Besuch und auch zum Mitmachen ein. Sowohl die Musik als auch die Sprache kann vielstimmig sein.

Download / Info:

23_KiJuKuWo-Broschu?re_2020_RZ_klein.pdf

Apr
02
Badisches Landesmuseum Karlsruhe: Kaiser und Sultan - Nachbarn in Europas Mitte 1600-1700
02.04.2020 um 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim
Ort: Treffpunkt: Volksfestplatz (Hakro Arena), Volksfestplatz 1, 74564 Crailsheim

Zum Kernbestand des Hauses zählt die weltbekannte Karlsruher Türkenbeute - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den "Türkenkriegen" des 17. Jh.

Das Badische Landesmuseum feiert im Jahr 2019 sein 100-jähriges Gründungsjubiläum. Zum Kernbestand des Hauses zählt die weltbekannte Karlsruher Türkenbeute - eine Trophäensammlung der badischen Markgrafen aus den "Türkenkriegen" des 17. Jh. Wie kaum eine andere Sammlung steht sie für die Geschichte Badens und beleuchtet gleichzeitig deren europäische Dimension.

Erstmals widmet sich die Große Landesausstellung den historischen und kulturellen Verflechtungen in Ostmittel- und Südosteuropa. Das im Herzen Europas gelegene Gebiet war im 17. Jh. Schauplatz von Kriegen und Glaubenskonflikten. Im Spannungsfeld der Großmächte wurden das dreigeteilte Ungarn (Königliches Ungarn, Osmanisches Zentralungarn und Siebenbürgen) sowie die Balkanhalbinsel zu Transit- und Grenzräumen. Gerade dieser Korridor bildete sich auf dem europäischen Kontinent zu einem bislang kaum bekannten Tor des Wissenstransfers heraus. Die Ausstellung rückt die zivilisatorischen Neuerungen in den Mittelpunkt, die im Schatten von Machtpolitik und Glaubenskonflikten entstanden: Innovationen in Architektur, Kunst und Mode oder die Einführung neuer technischer Verfahren. Die Ausstellung präsentiert rund 350 osmanische und osmanisch beeinflusste Exponate. Erstmals vereint sie in großem Umfang die Sammlungen aus Karlsruhe mit der bedeutenden Türckischen Cammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Darüber hinaus werden Leihgaben aus Budapest, Krakau und Wien sowie aus Ptuj (Slowenien) präsentiert. Ein wissenschaftlicher Beirat mit Vertreter*innen von Universitäten und Museen aus Deutschland, Kroatien, Österreich, Polen und Ungarn begleitet das Projekt.

Eintrittspreis: Kosten: 49,50 € inkl. Busfahrt, Eintritt, Führung, Begleitung (M 20620X)
Anmeldung erforderlich: ja

Apr
02
Themenfrühstück - Figuren der Passionsgeschichte
02.04.2020 um 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung Kreis Schwäbisch Hall e.V.
Ort: Katholisches Gemeindehaus St. Bonifatius, Beuerlbacherstr. 3, 74564 Crailsheim

Figuren der Passionsgeschichte - Judas Iskariot und Pontius Pilatus

Figuren der Passionsgeschichte

Die Passionsgeschichten der Evangelien sind auf den Protagonisten Jesus von Nazareth zugeschnitten. Allerdings kommen sie nicht ohne weitere Akteure aus. Sie lassen sich zwei Seiten zuordnen: den Anhängern und den Gegnern Jesu. Mit Judas Iskariot tritt einer auf den Plan, der die Seiten wechselt und durch seinen Verrat die Gefangennahme und den Prozess gegen Jesus in Gang bringt. Mit seiner halbherzigen Reue scheidet er schließlich als gescheiterte und doch ambivalente Person aus. Pontius Pilatus schafft es trotz seines desaströsen Urteils über Jesus in das Credo der Kirche. Die Frauen haben ihren großen Auftritt am leeren Grab. Schon vorher fallen sie jedoch positiv auf gegenübern den Jüngern Jesu, die zu großen Teilen schon bei seiner Festnahme davonlaufen.

Die Vorträge erläutern die Rollen, die die einzelnen Personen spielen und weisen über sie hinaus in ihre spätere Deutung.

 

Do 2. Apr. 2020, 9 – 11 Uhr

Ort: Gemeindehaus St. Bonifatius, Beuerlbacherstr. 3, Crailsheim

Referent: Michael Gerstner, Diplomtheologe/Leiter der keb

Teilnahmebeitrag: 9,- EUR (inkl. Kaffee, Brezel)

Anmeldung: bis 30. März bei der keb (Tel: 0791/9466845; Mail: keb.schwaebisch-hall@drs.de; www.keb-sha.de)

Veranstalter: keb Schwäbisch Hall und Evang. Kreisbildungswerk/Familienbildungsstätte Crailsheim

Eintrittspreis: 9,00 Euro
Anmeldung erforderlich: ja
Kooperation: keb Schwäbisch Hall und Evang. Kreisbildungswerk/Familienbildungsstätte Crailsheim

Apr
03
ABGESAGT - 13. Kinder- und Jugendkulturwoche
03.04.2020 bis 04.04.2020 um 08:00 Uhr
Veranstalter: Bildungs-, Kultur- und Jugendeinrichtungen der Stadt Crailsheim
Ort: Stadtgebiet Crailsheim, Stadtgebiet Crailsheim, 74564 Crailsheim Crailsheim

Das neue Programm der 13. Crailsheimer Kinder- & Jugendkulturwoche zum diesjährigen Motto „vielstimmig“ steht fest.

Passend zum Motto laden vom 30. März bis zum 09. April 2020 Workshops, Konzerte, Vorträge, Lesungen Theaterstücke zum Besuch und auch zum Mitmachen ein. Sowohl die Musik als auch die Sprache kann vielstimmig sein.

Download / Info:

23_KiJuKuWo-Broschu?re_2020_RZ_klein.pdf

Apr
03
Europa literarisch
03.04.2020 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Städtische Volkshochschule Crailsheim
Ort: Volkshochschule, Konvent, 1. OG, Spitalstr. 2a, 74564 Crailsheim

Ein literarischer Streifzug insbesondere durch östliche Länder der EU: Reisen Sie mit nach Slowenien, ins Baltikum, nach Polen, Rumänien oder Bulgarien. Zwischen Ostsee und Schwarzem Meer gibt es literarisch so einiges zu entdecken.

Brexit, Brüssel und viel Bürokratie: das hören wir zur Zeit oft über die Europäische Union. Doch bei manchem Ärger über unverständliche Gesetze oder skurrile EU-Richtlinien, hat uns die Zusammenarbeit der europäischen Länder hauptsächlich eine jahrzehntelange fruchtbare Friedenszeit beschert. Grund genug, auch einmal literarisch durch die Mitgliedsländer der EU zu reisen. Besonders die Länder, die noch nicht so lange dabei sind, sollen dabei zu Wort kommen. Reisen Sie mit nach Slowenien, ins Baltikum, nach Polen, Rumänien oder Bulgarien. Zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer gibt es literarisch so einiges zu entdecken.

Karin FU führt als Reiseleiterin durch einen spannenden Abend mit viel Literatur und einigen musikalischen Kostproben aus den neuen Ländern der EU.

Geboren und aufgewachsen in Heilbronn, ist die leidenschaftliche Wortliebhaberin und Musikerin Karin Friedle-Unger alias Karin FU aus der Kleinkunstszene der Region als Sängerin, Vorleserin und Schauspielerin nicht mehr wegzudenken. Karin FU ist solo und in verschiedenen Formationen mit musikalischen und literarischen Programmen sowie ihren Buchvorstellungen "Seitenblicke" in Bibliotheken, Buchhandlungen, Weingütern und auf Kleinkunstbühnen zu sehen und zu hören. Im Internet zu finden unter www.karin-fu.de.

Eintrittspreis: Kosten: 15,00 € (L 20130)
Anmeldung erforderlich: ja

Einträge insgesamt: 47
[1]      «      1   |   2   |   3   |   4   |   5      »      [10]