Magisches Dreieck - Crailsheim | Dinkelsbhl | Ellwangen

Seitenbereiche

Dinkelsbühl

Dinkelsbühl

Die ehemalige Reichsstadt Dinkelsbühl ist einer der glücklichen Orte, die die wechselhafte deutsche Geschichte fast unbeschadet überstanden haben. Eine seit über 300 Jahren nahezu unversehrt erhaltene mittelalterliche Stadtanlage mit Mauer, Toren und Türmen macht das fränkisch-schwäbische Städtchen heute zu einem Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt, und bildet zusammen mit den Nachbarorten Rothenburg, Feuchtwangen und Nördlingen das "Herzstück" der Romantischen Straße.

Die Große Kreisstadt Dinkelsbühl liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A7, ist selbst Baugenehmigungsbehörde, und kann interessierten Betrieben mehrere Standortalternativen - von der unmittelbaren Autobahnnähe bis zum Sonderlandeplatz in direkter Betriebsnähe - bieten. Hinzu kommen die hohe Wohnqualität, das attraktive Freizeitangebot, eine gute Infrastruktur und medizinische Versorgung, sowie das breit gefächerte Schulspektrum.

Höhepunkt eines jeden Jahres ist die "Kinderzeche". Sie nimmt unter den zahlreichen Kinder- und Heimatfesten in Süddeutschland einen herausragenden Rang ein. Hintergrund des historischen Spiels ist der 30-jährige Krieg. 1632 wurde der katholische Rat der Stadt von den schwedischen Eroberern im Namen König Gustav Adolfs abgesetzt. Der Überlieferung nach war es das beherzte Eingreifen der Türmerstochter Lore, das die Stadt vor Plünderung und Brandschatzung bewahrte. Zusammen mit den Kindern Dinkelsbühls zog sie dem Feind entgegen und erweichte das Herz der schwedischen Krieger. Zum Dank an ihre Kinder feiert die Stadt noch heute alljährlich im Juli die „Kinderzeche“ mit Historischem Festspiel, buntem Festzug, vielen weiteren Veranstaltungen und einem großen Volks-fest.

Seit kurzem widmet sich das „Haus der Geschichte Dinkelsbühl – von Krieg und Frieden“ der Faszination Dinkelsbühl oder einfach der Frage „Warum ist Dinkelsbühl, wie es ist?“. Das Haus präsentiert die spannungsreiche Entwicklung der Reichstadt durch Zeiten von Krieg und Frieden mit über 600 wertvollen Exponaten und effektvollen Inszenierungen. Es befindet sich im Alten Rathaus, von dem aus über 300 Jahre lang die Geschicke der Stadt gelenkt wurden.

Ein klein wenig stolz auf seine wunderschöne Altstadt lässt es sich der Dinkelsbühler gerne gefallen, dass jahrein, jahraus zahlreiche Gäste aus aller Welt zu Besuch sind, und von der malerischen Altstadt in den höchsten Tönen schwärmen. Fränkisch-schwäbische Beschaulichkeit und internationales Flair bilden einen spannenden Gegensatz - lassen auch Sie sich verzaubern!